Katholische Frauenbewegung

Die Katholische Frauenbewegung

  • ist eine Gemeinschaft von Frauen in Kirche und Gesellschaft
  • ist ein Teil der Katholischen Aktion
  • ist die größte österreichische Frauenorganisation

Die kfb unterstützt Frauen, die Vielfalt ihrer Begabungen und Interessen zu entdecken und weiterzuentwickeln. Frauen werden ermutigt, ihre Fähigkeiten in Familie, Wirtschaft, Politik und Kirche einzusetzen.
Die kfb Gaspoltshofen zählt derzeit etwa 200 Frauen.
Wir verstehen uns als offene Gruppe, in der sich Frauen mit Frauen treffen, um ihre Anliegen und Themen in einer Atmosphäre des Angenommenseins zu besprechen.

Unser Programm ist vielfältig gestaltet:
thematische Auseinandersetzung, religiöse Inhalte sowie kreative Angebote sprechen unterschiedlichste Frauen an.
Wichtig ist uns die Feier der Liturgie bei den Frauenmessen, die meistens am 1. Mittwoch im Monat gefeiert werden.
Durch die Aktion Familienfasttag versuchen wir ein entwicklungspolitisches Interesse zu wecken.
Am Beginn des Arbeitsjahres planen wir gemeinsam die Inhalte und Termine des kommenden Jahres. Die einzelnen Abende werden dann abwechselnd von Teilnehmerinnen der Gruppe gestaltet.

Im Mitarbeiterinnenkreis, der sich ca. vier Mal im Jahr zur Koordination der Arbeitsschwerpunkte trifft, sind wir ein Team von 9 Frauen:
Maria Minihuber, Petra Möseneder, Gerlinde Söllinger, Petra Grabenberger, Agnes Grabenberger, Mali Spicker, Maria Malzer, Aloisia Höftberger, Sabine Berger sowie unser Herr Pfarrer Anton Lehner-Dittenberger.

Das Jahresprogramm wird an alle Mitglieder und Interessierte ausgeteilt – wir laden alle Frauen recht herzlich zu unseren Treffen ein.