Aktuelles

Erntedankfest und Jubelfeier

Im 30. Dienstjahr von Pfarrer Anton in unserer Pfarre, fand das Erntedankfest mit Jubelfeier am 17. September statt. Leider spielte das Wetter nicht so mit und das Pfarrfest rund um das Pfarrheim fiel sprichwörtlich ins Wasser. Im Pfarrheim wurde jedoch gemütlich gefeiert. .
Bei seiner Ansprache bedankte sich PGR Obmann Alois Hochreiner bei Pfarrer Anton für seine vorbildliche Seelsorge und Arbeit in den letzten 30 Jahren in unserer Pfarre.

Kräuterweihe

Ein buntes Bild ergaben die vielen Kräuterbüscherl vor dem Volksaltar in der Pfarrkirche beim Gottesdienst am Fest Maria Himmelfahrt. Frauen der Pfarre und der Goldhaubengruppe, die gleichzeitig ihr 40jähriges Bestandsjubiläum feierte, gestalteten mit Textbeiträgen die Feier. Für eine besondere Stimmung sorgten die Darbietungen des "Frauen3Gsangs Gaspoltshofen". Nach der Messe, die von Pfarrer Anton Lehner-Dittenberger geleitet worden ist, wurden die gesegneten Büscherl an die Kirchenbesucher verteilt.

Kinderwallfahrt

Kinderwallfahrt
Am 2. Juli fand die diesjährige Kinderwallfahrt mit vielen jungen Teilnehmern statt. Wir bedanken uns bei der Familie Julia & Wolfgang Harrer für die Einladung und die freundliche Aufnahme in ihrem Haus und Garten. Leider hatte auch heuer der Wettergott kein Einsehen mit uns. Wie schon im Vorjahr musste die Kindersegnung wegen dem Regen in der Garage stattfinden. Den Kindern machte allerdings das Wetter nicht viel aus, die sangen auch bei Regen mit Begeisterung mit.
Danke auch an das Team der Kinderliturgie für die inhaltliche Vorbereitung. Danke an die Mütter für die vielen guten Salate und Kuchen und besonders auch an Thomas Schmalwieser, der wieder als Grillmeister zur Verfügung stand.

Firmung

Ein schönes Fest - die Firmung am 11. Juni 2017 in der Pfarrkirche Gaspoltshofen. Der feierliche Gottesdienst wurde von den FirmkandidatInnen vorbereitet und vom Boundless-Chor musikalisch gestaltet. Der Firmspender Dr. Christoph Baumgartinger, Rektor des diözesanen Schulamtes, ermutigte in seiner Ansprache die 26 Firmlinge flügge zu werden, dabei jedoch nie auf die festen Wurzeln zu vergessen.

Herzlichen Dank der Musikkapelle, dem Chor und den FirmbegleiterInnen.

Seiten